almediah.fr
» » Mikroökonomische Theorie der personellen Einkommens- und Vermögensverteilung: Allokation und Distribution als Ergebnis intertemporaler Wahlhandlungen ... in Contemporary Economics) (German Edition)

Download Mikroökonomische Theorie der personellen Einkommens- und Vermögensverteilung: Allokation und Distribution als Ergebnis intertemporaler Wahlhandlungen ... in Contemporary Economics) (German Edition) eBook

by Karlheinz Pohmer

Download Mikroökonomische Theorie der personellen Einkommens- und Vermögensverteilung: Allokation und Distribution als Ergebnis intertemporaler Wahlhandlungen ... in Contemporary Economics) (German Edition) eBook
ISBN:
3540151745
Author:
Karlheinz Pohmer
Category:
Business & Finance
Language:
German
Publisher:
Springer (March 25, 1985)
Pages:
216 pages
EPUB book:
1293 kb
FB2 book:
1606 kb
DJVU:
1586 kb
Other formats
lrf docx txt lrf
Rating:
4.5
Votes:
665


Von der Allokation der Ressourcen zur personellen. Bibliographic Information. Mikroökonomische Theorie der personellen Einkommens- und Vermögensverteilung.

Von der Allokation der Ressourcen zur personellen. Pohmer, Dr. Karlheinz. Allokation und Distribution als Ergebnis intertemporaler Wahlhandlungen.

Karlheinz Pohmer (auth. Издание: 1. Язык: german.

Die Theorie der personellen stand uber viele Jahrzehn te hinweg im Schatten der Theorie . Be the first to ask a question about Mikrookonomische Theorie Der Personellen Einkommens- Und Vermogensverteilung.

Die Theorie der personellen stand uber viele Jahrzehn te hinweg im Schatten der Theorie der funktionellen : Okonomen interessierte weniger, wie das Volkseinkommen auf Personen, Haus halte oder soziookonomische Gruppen verteilt ist als vielmehr wie es sich auf die verschiedenen Produktionsfaktoren verteilt. Lists with This Book. This book is not yet featured on Listopia.

Mikro?konomische Theorie der Personellen Einkommens : Und Verm?gensverteilung Book Overview.

Mikro?konomische Theorie der Personellen Einkommens : Und Verm?gensverteilung. Die Theorie der personellen stand uber viele Jahrzehn- te hinweg im Schatten der Theorie der funktionellen : Okonomen interessierte weniger, wie das Volkseinkommen auf Personen, Haus- halte oder soziookonomische Gruppen verteilt ist als vielmehr wie es sich auf die verschiedenen Produktionsfaktoren verteilt.

Book's title: Mikrookonomische Theorie der personellen Einkommens . Pohmer, Karlheinz (DE-576)162583214

Book's title: Mikrookonomische Theorie der personellen Einkommens- und Vermogensverteilung : Allokation und Distribution als Ergebnis intertemporaler Wahlhandlungen Karlheinz Pohmer. National Bibliographic Agency Control Number: (OCoLC)13695439. Pohmer, Karlheinz (DE-576)162583214. Publication, Distribution, et. Berlin ; Heidelberg . Springer, (c)1985. Download now Mikrookonomische Theorie der personellen Einkommens- und Vermogensverteilung : Allokation und Distribution als Ergebnis intertemporaler Wahlhandlungen Karlheinz Pohmer: Download PDF book format. Download DOC book format.

Mikroökonomische Theorie der personellen Einkommens-und Vermögensverteilung. Lohnentwicklung im Lebensablauf-Zur Gestaltung der Alters-Lohn-Profile von Arbeitern in Deutschland. Die hte einer Popularisierung In: Die Lebenstreppe (Schriften des Rheinischen Museums, Nr. 23). Rudolf Schenda. Prozeßproduzierte Daten als Grundlage für sozial-und e Analysen.

Mikroökonomische Theorie der personellen Einkommens- und . Studies in Contemporary Economics, Band 16) by Karlheinz Pohmer.

Mikroökonomische Theorie der personellen Einkommens- und Vermögensverteilung. Studies in Contemporary Economics, Band 16) by Karlheinz Pohmer (pp. 783-786).

Arabic German English Spanish French Hebrew Italian Japanese Dutch Polish Portuguese Romanian Russian Turkish. Zeigt einen Bericht der personellen Änderungen in den zu vergleichenden Diagrammen an. Displays a report of the personnel changes in the charts you're comparing. Sie fragen nach Zugang zu den personellen Unterlagen.

Das verfügbare Einkommen eines Menschen ist eine entscheidende Größe . Books related to Zur Entwicklung der personellen in Deutschland. Assetpreise: Traditionelle Theorie versus Behavioral Finance.

Das verfügbare Einkommen eines Menschen ist eine entscheidende Größe, wenn es um den individuellen Lebensstandard geht. Je mehr verdient werden kann, ergo je höher das Einkommen, desto mehr kann in Güter und Dienstleistungen investiert werden. Das fängt bereits mit der Befriedigung der Grundbedürfnisse an und geht über die gesamte Bandbreite des Angebots zur Verbesserung des Lebensstandards - von der Wohnungsgröße über Freizeitaktivitäten hin zu Statussymbolen.

December 14, 2009 History. Theorie der Einkommen- und ung. 1 2 3 4 5. Want to Read. Are you sure you want to remove Theorie der Einkommen- und ung from your list? Theorie der Einkommen- und ung. Published 1927 by Manz in Wien.

Die Theorie der personellen Einkommensverteilung stand uber viele Jahrzehn- te hinweg im Schatten der Theorie der funktionellen Einkommensverteilung: Okonomen interessierte weniger, wie das Volkseinkommen auf Personen, Haus- halte oder soziookonomische Gruppen verteilt ist als vielmehr wie es sich auf die verschiedenen Produktionsfaktoren verteilt. Sie entwickelten mit der Theorie der Faktorpreise und der Theorie der Verteilungsquoten Erkla- rungsansatze, die in das neoklassische Theoriegebaude integriert waren. Die Theori e der persone 11 en Ei nkommensvertei 1 ung i ndes bef and s i ch in ei nem beklagenswerten Zustand. In den letzten Jahrzehnten haben sich die Schwerpunkte verschoben: Okonomen erkannten die groBere wirtschafts- und gesellschaftspolitische Relevanz der personellen Einkommensverteilung und wandten sich verstarkt diesem vernach- 1 assi gten Forschungsgebi et zu. Ihr Zi e 1 war ei n okonomi scher Erkl arungsan- satz. Vorlaufige Hohepunkte dieses Bemuhens, die personelle Einkommensver- tei 1 ung entschei dungstheoret i sch zu erk 1 aren, bi 1 deten di e Arbeiten von Becker (Human Capital, New York 1964), Mincer (Schooling, Experience, and E arni ngs, New York 1974) und B 1 i nder (Toward an Economi c Theory of Income Distribution, Cambridge Mass. 1974). Diese Arbeiten ruckten ins BewuBtsein, daB neben der Verteilung von Periodeneinkommen - Nonatseinkommen oder Jah- reseinkommen - die Verteilung von Lebenseinkommen ein zweites, nicht minder wichtiges Untersuchungsobjekt der personellen Verteilungstheorie ist. Die vorliegende Arbeit knupft an diese Bemuhungen an.