almediah.fr
» » Der Untergang DES Abendlandes (German Edition)

Download Der Untergang DES Abendlandes (German Edition) eBook

by Oswald Spengler

Download Der Untergang DES Abendlandes (German Edition) eBook
ISBN:
3423300736
Author:
Oswald Spengler
Category:
Words Language & Grammar
Language:
German
Publisher:
Deutscher Taschenbuch Verlag GmbH & Co. (January 1, 1998)
Pages:
1312 pages
EPUB book:
1429 kb
FB2 book:
1130 kb
DJVU:
1723 kb
Other formats
rtf mbr docx lit
Rating:
4.1
Votes:
498


The Decline of the West (German: Der Untergang des Abendlandes), or The Downfall of the Occident, is a two-volume work by Oswald Spengler. The first volume, subtitled Form and Actuality, was published in the summer of 1918.

The Decline of the West (German: Der Untergang des Abendlandes), or The Downfall of the Occident, is a two-volume work by Oswald Spengler. The second volume, subtitled Perspectives of World History, was published in 1922.

Spengler unterscheidet acht große Kulturgestalten, wovon besonders seine Darstellung der antiken Kultur als einer Erscheinungsform des appollinischen Seelentums, der abendländischen Kultur als einer Erscheinungsform des faustischen und der arabischen Kultur als einer Erscheinungsform des magischen Seelentums interessieren.

by. Spengler, Oswald, 1880-1936. Supplemented by: Sprengler, Oswald. Namen- und sachverzeichnis zu bank I (völlig umgestaltete ausgabe) und II. München, Beck, 1923.

Der Untergang des Abendlandes book . Oswald Spengler was a remarkable German amateur historian whose "Decline of the West" traced a theory of "organic civilizations" that have a birth, blossoming, limited lifespan and death like all living creatures.

Oswald Arnold Gottfried Spengler (German: ; 29 May 1880 – 8 May 1936) was a German historian and philosopher of history whose interests included mathematics, science.

Oswald Arnold Gottfried Spengler (German: ; 29 May 1880 – 8 May 1936) was a German historian and philosopher of history whose interests included mathematics, science, and art and their relation to his cyclical theory of history. He is best known for his book The Decline of the West (Der Untergang des Abendlandes), published in 1918 and 1922, covering all of world history. Spengler's model of history postulates that any culture is a superorganism with a limited and predictable lifespan.

Der Untergang des Abendlandes. Describes a book or dust jacket that has the complete text pages (including those with maps or plates) but may lack endpapers, half-title, etc. (which must be noted). Binding, dust jacket (if any), etc may also be worn. Seller Inventory M03423008385-B. More information about this seller Contact this seller 1. Stock Image. Der Untergang des Abendlandes, II. Oswald Spengler. Published by DTV Deutscher Taschenbuch (1985).

In German, Untergang has the meaning twilight, but also . In this book, Spengler endeavors to elucidate the meaning and the significance of two new revolutions that will impact future developments: th. .

In German, Untergang has the meaning twilight, but also maturation or accomplishment (Vollendung). In this book, Spengler endeavors to elucidate the meaning and the significance of two new revolutions that will impact future developments: the global white revolution (weiße Weltrevolution) and the global revolution of peoples of color (farbige Weltrevolution). The first consists of the uprising of the urbanized masses against the ruling elites.

You can read Der Untergang Des Abendlandes : Umrisse Einer . Read various fiction books with us in our e-reader.

You can read Der Untergang Des Abendlandes : Umrisse Einer Morphologie Der Weltgeschichte 2 by Spengler, Oswald, 1880-1936 in our library for absolutely free.

  • Diredefender
Five stars for the KINDLE-format which came out really nice.

This book has been recommended to me by friends. Indeed it is very interesting what Oswald Spengler has to say, and I would recommend it to anyone who gives some thoughts about where the world is going, and worries (in the good sense) about future of humanity and civilization.

However, this work is extremely difficult to read and 'find through', as Spengler uses long-winded, maze-like sentences, often over two pages or more, to explain the simplest things. This is a pity. Had he kept things short and concise and used plain phrases and sentences this work would be much more enjoyable to read and easier to understand.
=========================
Dieses Buch (Fuenf Sterne fuer die KINDLE-Formattierung!) wuerde ich jedem empfehlen der sich Gedanken ueber den Lauf der Welt und die Zukunft unserer abendlaendischen Kultur und Zivilisation macht.

Leider gebraucht der Autor staendig endlose, wort-labyrinth-artige Schachtelsatze, manchmal ueber mehrere Seiten, um den einfachsten Gedanken zum Ausdruck zu bringen. Es ist sehr schwierig und ermuedend dieses Werk zu lesen und sich durch zu finden.
Und das ist schade, weil Spengler uns im Grunde viel Interessantes und Wichtiges mitteilt. Er schrieb dieses Werk bevor der erste Weltkrieg ausbrach, und es ist heute im 21. Jahrhundert aktueller denn je.
  • Gadar
Good Reading if you read German.
  • Grinin
Oswald Spengler war nach dem ersten und zweiten Weltkrieg in aller Munde wegen diesem Buch. Das Werk will, wie der Untertitel sagt, eine Morphologie der Weltgeschichte sein. Geschichte ist eine Erscheinung des Lebens und habe wie alles Lebendige typische Formen, und die Formen könnten wieder untereinander verglichen werden, was dann zu Feststellungen gleichlaufender Gesetzlichkeiten führe, so dass man schließlich auf dieser Grundlage vom Vergangenen her Voraussagen machen könne über das Kommende. Spengler unterscheidet acht große Kulturgestalten, wovon besonders seine Darstellung der antiken Kultur als einer Erscheinungsform des appollinischen Seelentums, der abendländischen Kultur als einer Erscheinungsform des faustischen und der arabischen Kultur als einer Erscheinungsform des magischen Seelentums interessieren.
Immer sind ihm die Kulturen lebendige Organismen, die aufblühen, welken und sterben und auf die man sogar die Begriffe Frühling, Sommer, Herbst und Winter anwenden könne. Diese biologische Einstellung bringt es mit sich, dass Spengler das Christentum nicht als gewachsene Kultur betrachten kann. Es wird wie auch andere Ideologien aufgeteilt auf die lebendigen Träger, die es erst ermöglichen. So umfasst z. B, die arabische Kultur Judentum, Urchristentum, Kirchenväter, Neuplatonismus und Islam. Die Prophezeiung des Unterganges des Abendlandes stützt Spengler nun auf einen Vergleich unserer heutigen Kultur mit bereits untergegangenen Kulturen. Die dort zu beobachtenden Verfallserscheinungen seien auch in der abendländischen Kultur schon da: Überwiegen des Rationalismus und der Technik - bei allen Kulturen stehe die Technik am Ende- Entstehung der Großstädte, des Kosmopolitismus, der Demokratie, der Humanitätsidee, des Pazifismus, der Menschenrechte und der Bruderliebe.
Spenglers Werk gliedert sich ein in die große Reihe moderner Geschichtsphilosophien, die über Lessing, Herder, Hegel, Marx bis Toynbee und Jaspers reichen. Bei Spengler sind aber die einzelnen Kulturerscheinungen nicht mehr wie bei Hegel sinnvoll in einem Absoluten aufgehoben, er stellt auch nicht wie Marx alles gesellschaftlich-geschichtliche Leben unter ein einziges Gesetz, noch hegt er den allerdings auch schon sehr verdünnten »philosophischen Glauben« an den Menschen, der bei Jaspers immer noch ein Ganzes zusammenhält. Spengler, der Mathematiker, verfällt in das andere Extrem: er sieht nur noch das fließende Leben, entwirft mutige Analogien.
Ist schon der Analogieschluss überhaupt mit Vorsicht zu gebrauchen und ist es äußerst fraglich, ob die Betrachtung der Kulturen nach biologischen Gesichtspunkten nicht mit unzureichenden Kategorien arbeitet, so steigert sich bei Spengler die Unsicherheit seiner Thesen noch besonders durch die von ihm beliebte, höchst persönliche, ja willkürliche, mystisch-genialische Sicherheit, mit der er seine Schau hinstellt. Und doch nahm er für sein Werk wissenschaftliche Exaktheit in Anspruch.
Die Einzelforschung hat jedoch eine Menge seiner Sätze widerlegt, und heute steht ihm in Toynbees »Gang der Weltgeschichte« ein Werk gegenüber, das wirklich auf exakter Forschung beruht. Spengler hat trotzdem großen Eindruck gemacht; teils weil er manches sehr gut gesehen hat, teils weil sein Kulturpessimismus der allgemeinen Zeitstimmung begegnete, teils auch weil seine schriftstellerische Vitalität von großer Suggestivkraft war. Der allgemeine philosophische Untergrund der Spenglerschen Weltanschauung ist ein brutaler Biologismus. Das Leben, das die geschichtlichen Prozesse hervorbringt, ist nicht mehr wie bei Hegel die Idee oder bei Bergson ein élan vital, sondern eine Vitalität im Sinne von Brutalität. »Es handelt sich in der Geschichte um das Leben und immer nur um das Leben, die Rasse, den Triumph des Willens zur Macht, und nicht um den Sieg von Wahrheiten, Erfindungen oder Geld. Die Weltgeschichte ist das Weltgericht: sie hat immer dem stärkeren, volleren, seiner selbst gewisseren Leben Recht gegeben, Recht auf das Dasein, gleichviel ob es vor dem Wachsein recht war, und sie hat immer die Wahrheit und die Gerechtigkeit der Macht, der Rasse geopfert und die Menschen und Völker zum Tode verurteilt, denen die Wahrheit wichtiger war als Taten und Gerechtigkeit wesentlicher als Macht«.
  • Browelali
This book is a must have for ww2 fans who like a book with a combo of fast paced action and historical authenticity, that keeps you on the edge of your seat until the very end.